Neuwahlen und Mitgliederehrung im CDU Ortsverband Hönningen

Große Unterstützung für Thomas Karutz als Bürgermeisterkandidat

In der jüngsten Versammlung des CDU Ortsverbandes Hönningen im „Gasthaus zu Traube“ konnten zahlreiche Mitglieder begrüßt werden. Zur Versammlungsleiterin wählten die Stimmberechtigten die Vorsitzende des CDU Gemeindeverbands Altenahr Ingrid Näkel-Surges. Auf der Tagesordnung standen Neuwahlen des Vorstandes sowie die Vorstellung des CDU Bürgermeisterkandidaten der Verbandsgemeinde Altenahr Thomas Karutz.

Bei den Neuwahlen wurde Volker Hansen von den anwesenden Mitgliedern einstimmig als Vorsitzender wiedergewählt. Jörg Sicken übernimmt nun die Aufgabe des Stellvertreters. Erfreulich ist, dass im Ortsverbandes Hönningen viele junge Mitglieder politisch aktiv sind und Verantwortung übernehmen. So wurden Tobias Knebel, Sven Schülter und Daniel Zavelberg gewählt. Ralf Minwegen und Andreas Oldenburg vervollständigen den Vorstand als Beisitzer. Beeindruckt zeigte sich Ingrid Näkel-Surges vom neuen Mix im Vorstand, der „alte Hasen“ ebenso beinhaltet wie Nachwuchskräfte.

Als Kandidaten für die CDU Kreistagsliste wurden Jürgen Schwarzmann und Daniel Zavelberg gewählt.

Anschließend stellte sich der CDU Kandidat Thomas Karutz den Mitgliedern vor und bedankte sich für die Unterstützung im bevorstehenden Wahlkampf. Als ein ehrgeiziges Ziel nannte er den Ausbau der Familienfreundlichkeit in Kitas und Schulen. Wo immer es geht möchte er den Mehrgenerationen Gedanken in den Orten der Verbandsgemeinde stärken.

Dies sei in Hönningen schon in vorbildlicher Weise auf den Weg gebracht und durch eine Bürgerbefragung ein Mehrgenerationenprojekt auf dem alten Sportplatz angestoßen worden.

Im Anschluss an die Mitgliederversammlung wurden durch den Vorsitzenden Volker noch zwei Ehrungen ausgesprochen. Er ehrte Rolf Radermacher für 40-jährige und Johannes Schunk für 50-jährige Mitgliedschaft mit einer Dankesurkunde und bedankte sich mit einem Weinpräsent bei den Jubilaren.

 

Foto privat (v.l.n.r.)

Volker Hansen und Ingrid Näkel-Surges gratulieren Hans Schunk und Rolf Radermacher