Reorganisation und Neuwahlen im CDU-Ortsverband Kesseling

Lebhafte Diskussion mit Bürgermeister-Kandidat Thomas Karutz

Der CDU-Gemeindeverband Altenahr hatte zur Reorganisation und Neuwahl des CDU-Ortsverbandes Kesseling eingeladen. Die Vorsitzende des Gemeindeverbandes Ingrid Näkel-Surges übernahm das Amt der Wahlleiterin. Sie erläuterte den Wahlablauf und stellte die Mandats- und Beschlussfähigkeit fest, sodass einer ordnungsgemäßen Durchführung der Wahl nichts im Wege stand. Bei den Neuwahlen wurde Christof Uliczek von den anwesenden Mitgliedern einstimmig als Vorsitzender gewählt. Heiko Bach übernimmt nun die Aufgabe des Stellvertreters. Als Schriftführer wurde Christoph Berzen gewählt, sowie Inge Linden und Hubert Kreuer als Beisitzer. Erfreulich ist, dass sich der Ortsverband Kesseling nach dem Tod seines letzten Vorsitzenden reorganisiert hat und sich aktiv als auch parteiübergreifend in die Gemeinde einbringen will.

Anschließend diskutierte der Bürgermeister-Kandidat für die Verbandsgemeinde Thomas Karutz mit den Mitgliedern die allgemeine politische Situation der Verbandsgemeinde und die schwierige Finanzausstattung der Ortsgemeinden. Bei den örtlichen Belangen schilderten die Mitglieder die schwierige Verkehrssituation in Kesseling, besonders die Belastung durch Motorräder. Darüber hinaus wurde der Wunsch einer Radweganbindung nach Ahrbrück geäußert.

Thomas Karutz sprach seine Unterstützung zu und wird die Ideen und Anregungen der Kesselinger in seinem Wahlprogramm aufnehmen, getreu seinem Motto “zuhören – entscheiden – anpacken.“ Der junge Familienvater aus Altenahr plant neue Strategien für die Verbandsgemeinde nach der Devise: „Heimat im Herzen, Tradition bewahren, Zukunft gestalten.“

 

Foto privat (v.l.n.r.)

Christoph Berzen,Inge Linden,Thomas Karutz,Christof Uliczek,Heiko Bach,Hubert Kreuer